Escort-Buch: Ich bin Escort-Lady, keine Prostituierte!

Dass Frauen aus freien Stücken und auch noch im Nebenberuf Escort Dame sind für viele Menschen vielleicht unvorstellbar. Florence Eigner will in ihrem Erstlingswerk über Escort Service aufklären. Sie geht der Frage nach, was das für Frauen sind, die Escort Service anbieten. Oder welche Männer eine Escort Agentur kontaktieren. Im zweiten Teil finden sich erotische Geschichten. Somit ist das eBook Sachbuch mit erotischer Literatur.

Dass Frauen aus freien Stücken und auch noch im Nebenberuf Escort Dame sind für viele Menschen vielleicht unvorstellbar. Doch es sind genau diese Frauen, die mit großer Leidenschaft in Freiheit Escort Lady sind. Es sind außergewöhnliche Frauen, die ihre Lust entdeckt haben. Sie sind im Hauptberuf Studentin, Lehrerin oder Dozentin. Es sind überdurchschnittlich attraktive Frauen mit dem gewissen Etwas. Mit ihrem Buch will die Autorin Lust machen auf Escort Service. Sie will über Escort Service aufklären. So stellt sie die viele hundert Jahre alte Entwicklungsgeschichte von Escort Service dar. Sie geht der Frage nach, was das für Frauen sind, die Escort Service anbieten. Oder welche Männer eine Escort Agentur kontaktieren.

„Exklusiver Escort Service passt perfekt in das Leben vieler Menschen“

Florence Eigner

Für viele Frauen ist Escort Service ein Traum-Nebenjob. Die vielen Bewerbungen, die insbesondere nach Berichterstattungen in den Medien eine Agentur erreichen, sind ein Hinweis darauf. Escort passt perfekt zur neuen Lust der Frau. Anhand zahlreicher aktueller Studien und Meinungsumfragen belegt Florence Eigner diesen Trend. Escort Service ist gänzlich milieufrei und beruht auf Freiheit und Freiwilligkeit. Deshalb kann klassischer Escort Service nur ein Nebenjob sein. Eine Escort Dame braucht die Freiheit, einen Termin ablehnen oder auch abbrechen zu können. Sie begegnet dem Mann, den sie trifft absolut auf Augenhöhe. Nur dann kann von klassischem Escort Service die Rede sein. Auch zieht die Autorin juristisch eine klare Trennlinie zwischen Escort Service und Prostitution. Die sechs Escort Geschichten im zweiten Teil des Buches sollen deutlich machen, was Escorts erleben, wenn sie gebucht werden. Vor allem Orte, Personen und Namen in den Escort Geschichten sind frei erfunden.

Der Erfolg von Escort Service liegt auf der Hand. Immer mehr Menschen haben schlichtweg keine Zeit für Partnerschaft und Familie. Die Versingelung nimmt immer mehr zu. Auf Zweisamkeit wollen diese Menschen deshalb aber noch lange nicht verzichten. Escorts und ihre Kunden führen dieselbe Motivation zusammen. Beide wollen eine schöne Zeit verleben. Es bleibt nichts zurück außer schönen Erinnerungen. Anlass für ein Escort Treffen sind oftmals Geschäftsreisen oder Kurzurlaube. Wer will schon in einer großen Messestadt den Abend vor dem Hotelfernseher verbringen oder alleine an einem Geschäftsessen teilnehmen. Escort Service ist für diese Männer die perfekte Lösung. Ein wenig die Sonne scheinen lassen im sonst grauen Berufsalltag.

Florence Eigners Escort Buch verknüpft Sachbuch mit erotischer Literatur

Insofern beschreibt Florence Eigners Erstlingswerk eine neue Beziehungsform zwischen Mann und Frau. Denn während das klassische Familienbild immer mehr gesellschaftlichen Realitäten weicht, bilden sich neue Beziehungsformen heraus. Florence Eigner ist sich sicher Escort Service ist eine dieser neuen Beziehungsformen. Die Autorin ist der Auffassung, dass in jeder Frau eine Escort Lady schlummert. Sie muss nur geweckt werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: